Im Jubiläumsjahr angekommen

Uerikon. Die 50. Generalversammlung des Männerturnvereins Uerikon (MTVUe) stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Jübiläumsanlässe.

Zu Beginn konnte Präsident Sepp Müller am vergangenen Freitagabend 34 Turnkameraden im „Seehof“ willkommen heissen, worauf sich die Versammlung in einer Schweigeminute zu Ehren des am 6. August verstorbenen Kameraden Peter Burkhardt von ihren Sitzen erhob. Es musste sodann von einer Reihe von weiteren Mutationen Kenntnis genommen werden: den Austritten von Bernd Braunbock, Toni Müller, Robert Nüssli und Thomas Zermin stand einzig der Wieder-Eintritt von Peter Frei gegenüber, sodass der MTVUe nun aus 60 Mitgliedern besteht.

Die Jahresberichte von Präsident, Oberturner Heinz Rothenberger und den Hechtwirten Edi Zollinger und (neu) René Dürr liessen nochmals die wichtigsten Ereignisse Revue passieren und  wurden genehmigt. Leider ist die Bilanz nicht so positiv,  war doch 2016  der Turnstundenbesuch mit durchschnittlich nur 19,7 Turnern weiter rückläufig, was gewiss nicht den Vorturnerinnen Eliane Roggo, Fabienne Fügli und Regula Peter zuzuschreiben war, die sich grosse Mühe gaben und jeweils ein ansprechendes Turnprogramm auf die Beine stellten.  Anschliessend erstattete Kassier Urs Flück Bericht über die von ihm sorgfältig erstellte Jahresrechnung 2016 und das Budget 2017. Das sehr gute Wetter trug massgeblich dazu bei, dass sich sowohl die 1. August-Feier am See wie auch der Slow-up vom 25. September als sehr erfolgreich und  profitabel erwiesen.

2017 sind vier Jubiläumsanlässe geplant

Auch aus diesem Grund war der Vorstand bereit, einen Antrag entgegen zu nehmen, der dieses Jahr für jeden Teilnehmer an der von Edi Zollinger und René Dürr organisierten dreitägigen Jubiläums-Turnfahrt ins Val Poschiavo einen grösseren Batzen vorsieht. Einen ebenso hohen Beitrag bewilligte die Versammlung aber auch an den von Ernst Steeb organisierten Jubiläumsanlass vom 6. Oktober, dem Tag, an dem der  Verein 1967 gegründet worden war. Die im Entstehen begriffene Jubiläums-Chronik, die am gleichen Anlass präsentiert werden soll, wird demgegenüber aus privaten Sponsorengeldern finanziert, wie Fredi Rechsteiner namens der Redaktionskommission ausführte. Da der Vorstand zwei weitere Jubiläumsanlässe plant, wird die Kasse am Ende des Jahres stark geschrumpft sein, was aber wegen dieses für alle Vereinsmitglieder wichtigen Jubiläums allgemein als verantwortbar erschien, sodass alle entsprechenden Anträge fast einstimmig gutgeheissen wurden.

Eine Urkunde für den Ehrenpräsidenten

Toni Hobi trat als Vizepräsident und Vorstandsmitglied zurück, während Oberturner und Kassier  für eine weitere Amtsdauer von zwei Jahren mit Akklamation bestätigt wurden. Schliesslich wurden für fleissigen Turnbesuch geehrt: Fritz Caderas, Linus Egger und Fredi Rechsteiner. Für die treue und sehr aktive Zugehörigkeit seit Gründung des Vereins erhielt Ehrenpräsident Edgar Meier eine spezielle und schön gerahmte Urkunde. Ebenso wurden mit einem Präsent für lange Vereinszugehörigkeit bedacht: Linus Egger und Klaus Pfaff (45 Jahre), Dieter Kempkes (35 bzw. 36), Ernst Müller (25) und Sylvain Guhl (20), dem zugleich für seine grossen Verdienste um Betreuung und Weiterentwicklung der stets aktuell gehaltenen Homepage des Vereins (unter www.mtv-uerikon.ch)  gedankt wurde.

 GV 2017                                                                   11.2.17/Fredi Rechsteiner