-

Bootsfahrt 2019

Bei allerbestem Wetter stachen 5 Bootsführer mit 19 Turnkameraden pünktlich ab 18:00 Uhr in See. Die Temperaturen, Luft 39 und Wasser 23 Grad waren schon beinahe tropisch, zum Glück hatten alle genügend kühlende Flüssigkeiten an Bord. Die Bootsführer zeigten ihren Kameraden das obere Seebecken, zum Teil fuhren sich noch unter dem Damm in den Obersee mit dem Ziel Ufenau. Die geniale Aussicht in die klare Bergwelt war einfach sensationell..

Alle Boote fuhren fast gleichzeitig in den bereits schon gut belegten Ufenauhafen ein. Das belegen der Boote war somit nicht ganz einfach. Plötzlich kurbelt es bei Peters Boot eine fremde Ankertrosse auf die Antriebsschraube. Ueli als geübter „Konfliktlöser“ musste nach mehreren Tauchversuchen leider kleinbei geben. Doch der zufällig anwesende Seerettungsdienst, wurde flugs durch Hans engagiert. Der löste diese verstrickte Angelegenheit professionell, allerdings kostete dies den Bootsführer Peter gleich mehrere Bierrunden.

Auch Helmut musste eine seiner Fahnenstangen verschmerzen, durch ein ungeschicktes Manöver eines Gastes flog diese über Bord und konnte auch nach längerem Versuch am nächsten Morgen nicht mehr gefunden werden.

Auf der Ufenau war für die Turner reserviert und schön aufgedeckt, niemand musste anstehen, uns wurde serviert. An diesem herrlichen Sommerabend genoss man nicht nur die kulinarischen Ufenau-Spezialitäten, von der Bratwurst über den Wurstsalat bis zu den Fischchnusperli, nein auch die tolle Kameradschaft wurde da wieder einmal mehr in vollen Zügen zelebriert. Als Rösli (die Wirtin) das bereits traditionelle „Schoggibrügeli“ verteilte, war’s für die ersten Boote an der Zeit bei einmaliger Abendstimmung heimwärts nach Ürikon zu gondeln.

Auf Peters Boot hatte es allerdings in Ürikon noch einiges an Bierreserven, die Ueli nicht gewillt war, wieder nach Hause zu schleppen. Wie es so im MTV üblich ist, haben sich noch einige hilfsbereite Kameraden geopfert auch diese noch zu vernichten. Gut nach Mitternacht hatten die Standfesten auch diese Aufgabe gelöst und sie zog gut gelaunt heimwärts.

Eine wunder schöne Bootsfahrt, ein lässiger Ufenau-Aufenthalt in toller kameradschaftlicher Atmosphäre ging so einmal mehr in die MTV-Chronik ein.

Organisator, Bootsführer, Berichtschreiber und Fotograf

Ernst

Copyright Logo by MTV-Ü / Copyright Webpage by guh