-

Der Newcomer wird Jasskönig

Leider hatten sich dieses Jahr für den Jassabend vom 12. Februar nur sechs Turnkameraden angemeldet, sodass Organisator Walter Schillig um 19 Uhr  im «Hecht» nur zwei Dutzend Teilnehmerinnen und Teilnehmer -viele davon aus Stäfa-  begrüssen konnte. Es wurde aber wieder ein schöner und geselliger Abend, an dem man während vielen Stunden seiner Spielleidenschaft frönen konnte. Innert gut zwei Stunden war das Pflichtprogramm, d.h. die fünf Runden zu je acht Spielen, absolviert. Das freie Jassen ging dann aber für einige noch bis kurz vor Mitternacht weiter.

Weder Präsident Ludwig Dietsche noch der Berichterstatter waren erfolgreich, und Letzterer landete gar auf dem 23. Rang. Auch den hochtalentierten zweiten «Pöstler» in der Person von Hans Koller verliess übrigens diesmal das Kartenglück, sodass er ebenso auf einem der hinteren Plätze «landete». Aber die Devise lautete natürlich: mitmachen geht vor gewinnen!  Und man ist sich ja allgemein bewusst, dass nicht alle  zuvorderst rangieren können. Einer, dem das aber sozusagen mühelos gelang, war der erst vor kurzem in unseren Verein aufgenommene  - wenn auch bereits sehr gut integrierte - Erwin Hodel. Noch vor der Rangverkündigung sass Erwin neben mir und zeigte mir sein Resultat: 3'452 Punkte. Aus eigener Erfahrung wusste ich, dass dies zu einem Spitzenplatz führen müsste, das ich selbst vor vielen Jahren auch einmal erreicht hatte. Und so kam es dann auch: Erwin ging als Sieger hervor und durfte einen schönen Geschenks-Korb mit nachhause nehmen.

Ludwig bedankte sich zum Schluss bei Walter und seinem Bruder Fredi für ihren Einsatz. Bei mustergültiger Organisation war Fredi Schillig vor allem für das leibliche Wohl zuständig, zu welchem Theres Jeker und eine weitere Teilnehmerin mit zwei selbst gebackenen Kuchen beitrugen.

PS: Da wir am Abend vergassen, Fotos zu machen, hat der Berichterstatter- im Sinne einer Notlösung- Erwin gebeten, ein Selfie zu produzieren, das aber erst zwei Tage später zustande kam.

Bericht: Fredi Rechsteiner/14.2.2020

Foto: Erwin Hodel

Jasskönig 2020  

-

Copyright Logo by MTV-Ü / Copyright Webpage by guh