Winterlicher Ausflug nach Amden

Das Timing war wirklich perfekt! Bei traumhaften Wetterverhältnissen trafen sich – am Mittwoch, 9. Februar 2022 - zehn naturverbundene Kameraden zum angekündigten Wandern (mit oder ohne Schneeschuhen) in Amden. Bei der Abfahrt beim Schulhaus Moritzberg um 09.15 Uhr fühlte man sich eher im Frühling, und es war schwer zu glauben, dass bei unserem Ausflug Schnee zu erwarten sei. Nach kurzer Anfahrtszeit lud das Café «Löwen» in Amden zum Verweilen ein. Bei angenehmen Temperaturen genossen die Teilnehmer im Freien eine Kaffeepause mit Gipfeli. Danach führte die in die Jahre gekommene Sesselbahn die muntere Gruppe in sehr gemütlichem Tempo zur Endstation: Walau. Das interessante Angebot für Sesselbahnfahrt und Mittagessen mit Salat und Kaffee fand bei allen guten Anklang. Teilweise zu Fuss oder aber – für zwei Kameraden das erste Mal – mit den Schneeschuhen verschoben sich die Turner zur Hinterhöhe. Drei schafften es nur bis zur Schnee-Bar. Es brauchte keine Worte um zu erklären, dass das Auslassen dieses Stützpunktes ein sträfliches Vergehen gewesen wäre. Die Wandertüchtigen freuten sich über die eindrücklichen, winterlichen Verhältnisse bei der Hinterhöhe mit überraschend viel Schnee. Der tiefblaue Himmel, der fantastische Weitblick und vor allem der Blick gegen Speer und Säntis faszinierte alle. Die direkte oder indirekte (über die Schnee-Bar) Rückkehr zur Walau verlangte keine spezielle Kondition. Zur vorgesehenen Zeit, und vielleicht vom Hunger getrieben, sah man die sportlichen Mannen auf der Terrasse des Restaurants Walau. Jeder zückte seinen Essensbon, um diesen gegen ein fein mundendes Mittagessen einzutauschen. Nach einem fünfjährigen Stillstand, nach einer wenig rühmlichen Vergangenheit und nach der Übernahme durch die Sportbahnen Amden AG, nahm dieses Restaurant im letzten Herbst den Betrieb wieder auf. Dank der umsichtigen neuen Führung darf dieses Restaurant an hervorragender Lage wieder mit gutem Gewissen besucht werden. Bei angeregten Gesprächen und begleitet von diverser Tranksame liessen alle die Sonne auf sich einwirken. Nach vergnüglichen Stunden hatte keiner Lust, den Rückweg zu Fuss anzutreten, und alle waren glücklich darüber, ihr Gesäss mit einer erstaunlichen Treffsicherheit auf den Sesseln der Bahn zu platzieren. Nach einer friedlichen Talfahrt mit einem bezaubernden Blick auf den Walensee, den Tödi und Richtung Vrenelis Gärtli erreichten die Üriker Turner Amden. Alle waren sichtlich erfreut über den tollen Ausflug bei wirklich einmaligen Schnee- und Wetterverhältnissen. Viele positive Eindrücke dürften beim einen oder andern im Gedächtnis haften bleiben. (Heinz Rothenberger)

Copyright Logo by MTV-Ü / Copyright Webpage by guh